Mit dem Themenschwerpunkt Arbeit fand am Samstag, 2. Juli 2016 von 10 bis 18 Uhr der Aktionstag der öffentlichen Arbeitgeber auf dem Alexanderplatz statt:

17 landeseigene Unternehmen der Initiative mehrwert Berlin boten an ihren Ständen spannende Einblicke in verschiedene Berufsfelder und kostenlose Mitmach-Aktionen an. Außerdem standen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Unternehmen für persönliche Gespräche bereit.

Dazu gab es ein vielfältiges Bühnen-Programm zum Thema Ausbildung und Arbeit, begleitet von Musik mit Live-Band und DJ. In der Mitte des Platzes stand eine begehbare bboxx mit Aussichtsplattform und einer Infowand über die Initiative mehrwert Berlin im Inneren.

 

Download Programmheft als PDF

 

Die Programm-Macher

Jörg Thadeusz

Der kontrolliert frohsinnige Westfale ist als Journalist und RBB Moderator schon lange eingebürgerter Berliner und hat eine solide Ausbildung hinter sich: Abgebrochenes Studium, Liegewagenschaffner, Müllpresser, Bauhilfsarbeiter, Sanitäter. Da wird man schlagfertig. Und gewinnt Preise.

 

Foto Jenny Sieboldt

 

Murat Topal

Als Polizist hat er Verbrecher gejagt und nebenbei sein komisches Talent so weit kultiviert, dass er die Polizeiuniform zwischenzeitlich an den Nagel hängte. Als Comedy-Künstler in Film, Funk, Fernsehen und Theater engagiert er sich gegen Gewalt an Kreuzberger Schulen, ist Botschafter des Kinderhilfsprojektes „Notinsel" und setzt sich für deutsch-türkischen Gemeinsinn ein. Seit Juni 2015 ist Murat Topal wieder im aktiven Polizeidienst mit dem Arbeitsgebiet Interkulturelle Aufgaben.
 

Ruperts Kitchen Orchestra

Die Antwort auf die Kunst, der Dampf in den Berliner Gassen, als Aushängeschild ihrer selbst ist diese Band seit fast zehn Jahren die Zierde jeder größeren Verkehrsinsel Berlins – aber auch die Clubwelt ist nicht vor ihr sicher, und sie wird auch auf Festivals bis ins europäische Ausland gern gebucht und gehört. Disco trifft Fusion, Soul küsst Funk, Ska flirtet mit Rap und Jazz wird zum Liebeslied. Klar definierte Zielgruppe sind Menschen zwischen 3 und 105 Jahren.
 

DJ Bensh

Seit über 12 Jahren legt er in allen wichtigen Clubs der Stadt auf und hat dabei wohl schon eine Million Menschen zum Tanzen gebracht. Steht DJ Bensh an den Turntables, dann trifft Madonna auf Adele und Timbaland liefert den Beat für Peter Fox!
 

60.000 Arbeitsplätze, mehr als 2000 Auszubildende und fast 2,5 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr: Die großen Berliner Landesbetriebe gelten als Motor der Stadt. Unter dem Motto »Jobs mit Perspektive« warben BVG, BSR & Co bei einem Aktionstag um Talente – ein Besuch auf dem Alexanderplatz. 

Von Max Gehry

Es ist der erste Julisamstag, den sich die Berliner Landesbetriebe und ihre gemeinsame Initiative »mehrwert Berlin« für ihren Aktionstag auf dem Alexanderplatz ausgesucht haben – darunter die Stadtreinigung (BSR), die Verkehrsbetriebe (BVG), die Wasserbetriebe (BWB) oder die sieben Wohnungsbaugesellschaften.

Dabei geht es an diesem Tag nicht nur um Jobs. »Unter dem Dach der Initiative wollen sich die öffentlichen Unternehmen als Arbeitgeber präsentieren, aber auch zeigen, was sie für ihre Stadt leisten«, sagt Kathrin Bierwirth von der Geschäftsstelle »mehrwert Berlin«.

17 Unternehmen, 17 Stände und eine Bühne, auf der Moderator Jörg Thadeusz durch den Tag führt. Das Motto der Job- und Ausbildungsmesse: »Jobs mit Perspektive – Wir haben sie«.

Die Perspektiven sind gar nicht schlecht, denn die Hauptstadt wächst schneller, als Bevölkerungsexperten rechnen können.